Please select your page

Aktuelles aus dem LEADER-Alltag

Das Projektbudget 14-20 ist fast ausgeschöpft und knapp 60 LEADER-Projekte wurden in den letzten 5 Jahren „auf die Reise“ geschickt. Das entspricht einem Fördervolumen von rund 2,7 Mio. EUR. Derzeit wird ein Großteil dieser Projekte umgesetzt und fertiggestellt, d.h. wir sind im Büro vor allem mit der Abwicklung von Zahlungsanträgen und der Projektdokumentation beschäftigt. Aber auch die Menschen stellen sich in diesen „besonderen Tagen“ viele Zukunftsfragen und es werden viele Projektideen und -vorhaben an uns herangetragen, die aus Sicht der Regionalentwicklung unterstützenswert sind und die wir auch gut begleiten möchten. Sollte eine Umsetzung in dieser Periode nicht mehr gelingen, dann zumindest eine entsprechende Vorbereitung für die nächste LE-Periode. 

Besonders stolz sind wir, dass es uns gelungen ist, einen guten Mix unterschiedlicher Projekte zu fördern, die auf unterschiedlichen Ebenen in allen 32 Gemeinden wirken. So gibt es zum einen eine große Anzahl an Initiativen, die ihre Wirkung vor allem in einem Betrieb oder einer Gemeinde haben. Z.B. Nahversorgerkampagnen, Therapiehof Auhäuslgut, die Natursalzoase oder die Schaurösterei. Dann gibt es zum anderen eine ganze Reihe von Projekten, die der Bevölkerung direkt in ihrem Alltag, in ihrer Freizeit begegnen. Z.B. Theater Meggenhofen, gesund und fit in Haag, Mundartweg Weibern oder der Motorik- und Fitnesspark St. Agatha. Und dann gibt es noch die Regionalentwicklungsprojekte, die keine unmittelbare Wirkung haben, aber auf die gesamte Region bewusstseinsbildend bzw. prozesshaft wirken. zB. Breitbandinternet, Mobilitätskonzept, Initiative Streuobst oder die inklusive Region Mostlandl-Hausruck. Besonders erfreulich haben sich auch die Kleinprojekte entwickelt. Dadurch konnten viele besonders engagierte Menschen rasch und unbürokratisch ihre Ideen umsetzen. zB. Marterlroas Pollham, Panoramablick Kallham oder Bücher bewegen in Hofkirchen. Dies sind nur einige wenige Beispiele, wo LEADER drinnen steckt. Sie alle tragen zur Lebensqualität bei und sind wertvolle Investitionen für die Menschen, die hier leben und urlauben. Alle Projekte können auf unserer Homepage unter Projekte nachgelesen werden.

 Die Ziele, die wir uns 2014 bei der Erstellung unserer lokalen Entwicklungsstrategie gesetzt haben, werden laufend überprüft. Viele haben wir bereits erreicht, an einigen wird noch gearbeitet, einige werden wir nicht erreichen. Laufende Evaluierung gewährleistet eine bestmögliche Vorbereitung auf die kommende Periode. 

DANKE an die Europäische Union, das Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, das Land OÖ und nicht zuletzt die 32 Mostlandl-Hausruck Gemeinden. Sie Alle haben den Wert der Regionalentwicklung erkannt und ermöglichen uns, die Menschen bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen und zu begleiten.